Magazin »

Veröffentlicht von | Kategorie: Winter in Saalbach.

Aquarellness

Der tiefblaue Himmel, die Berge, die Bäume, die bunten Blumen, das saftige Grün der Wiesen – die Natur hat das Motiv arrangiert. „Die Sensibilität der Berglandschaft erfühlen, in die Weite der Landschaft eintauchen“ mit diesen Worten startet der Saalbacher Künstler Johann Breitfuß seine Aquarellness-Workshops. Der Block ist aufgeschlagen. Eine gefühlvolle Beschreibung der Szenerie. Der Pinsel ist ins Wasser getaucht und schon starten er und seine Kursteilnehmer los.

„Aquarellness“ – ist der klingende Name, unter dem der Saalbacher Künstler Johann Breitfuß sein Malworkshops anbietet. Die Kulisse der Berge rund um Saalbach ist bereits der erste Schritt, das Zulassen der eigenen Kreativität der nächste. Laut Johann Breitfuß wird „hauptsächlich auf die Umsetzung mit der Farbe geachtet, das Technische im Aquarell nur nebenbei behandelt. Viel wichtiger ist ihm, dass sich jeder auf seine Gefühle und Empfindungen verlässt. Vorausgesetzt wird nur, dass man für Neues offen ist. Nach innen horchen und Ruhe finden ist das Ziel neben dem Bild an sich. „Aquarellness ist eine Reise in die Natur und zu sich selbst.“

Die Kunst beschäftigt Johann Breitfuß seit seinen frühen Lebensjahren. Neugierig geworden durch seinen Bruder, der sich im Fernsehen lieber Kultur- als Sportsendungen ansah, wurde er von der Faszination der Malerei erfasst. Eine Ausbildung an der Akademie für Kunst und Gestaltung in Hamburg (Klasse Rolf Rose), ein Auslandsstipendium des Landes Salzburg, zahlreiche Malreisen quer durch Europa und die stetige Neugier, Neues zu erfahren, haben sein künstlerisches Leben geprägt. Mit dem Bau eines eigenen Ateliers hat Johann Breitfuß einen einzigartigen Raum für die Kunst geschaffen und ein ideales Umfeld, um Aquarellness bei jedem Wetter auszuüben.

Ihre persönlichen Vorteile eines Aquarellness-Workshops:

  • Sie entdecken die Faszination des Aquarellierens
  • Sie schaffen sich eine Grundlage, auf der sie Bilder eigenständig aufbauen können
  • Sie können ihre Kunstwerke in einem wohlwollenden, konstruktiven Umfeld analysieren lassen
  • Sie können ihrem Mal-Coach über die Schulter sehen – und bekommen Tipps und Anregungen
  • Sie entdecken ihre persönliche Farbpalette

Interessenten haben die Wahl aus verschiedenen Kursterminen mit unterschiedlichen Kursthemen, bei denen speziell auf die jahreszeitlichen Gegebenheiten Rücksicht genommen wird: „Frühlingssonne und Schneegipfel“, „Berge und Täler“, „Alte Bauernhöfe“, „Berg- und Almsommer“, „Der Bauernherbst“, „Sonnenblumen und Kräuterwiesen“, „Advent in den Bergen“

„Wasser kann fließen oder stehen, mächtig oder sanft sein, kann gebändigt werden oder durch eigene Kraft sich neue Bahnen suchen. Durch Farbpigmente kann ich Wasser sichtbar machen. Mitfließen oder Widerstand leisten ist für mich stets eine neue Herausforderung.“ (Johann Breitfuß)

Kommentare sind geschloßen.